Skeleton ICC Sotchi

Skeleton ICC Sotchi

Samuel Keiser und Basil Sieber mit gutem Skeletonauftakt!

Am 23./24. November erlebten die beiden Skeletoni Samuel Keiser und Basil Sieber ihre Feuertaufe im Inter Continental Cup (ICC) von Sochi. Für beide Athleten bedeutete auch die Olympiabahn von 2014 Neuland. Nach guten Trainings, mit einem Coach der IBSF, tasteten sich die beiden an die Wettkampflinie heran.

Für Keiser resultierten in den beiden Rennen zwei 12. Plätze. Knapp dahinter beendete Sieber die Rennen auf den Rängen 13 und 14. Im Vergleich zu den Trainings konnten sich beide steigern und weiter an Sicherheit gewinnen. Sehr positiv zeigen sich die beiden Athleten überrascht von der perfekten Organisation vor Ort und von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen.

Nach der Heimreise aus Russland stehen nun nur wenige Tage zur Erholung, für Training und erneut zum Packen auf dem Programm. In der ersten Dezemberwoche reisen die beiden zu Trainings nach Winterberg, wo am 7. Dezember bereits der nächste ICC stattfindet.


Resultate