Bob Weltcup Innsburck

Bob Weltcup Innsburck

Das Rennwochenende in Innsbruck war geprägt von Erkrankungen.

2er-Bob Herren
Das Team Vogt kämpfte mit Erkrankungen und musste am Renntag noch einen Anschieber auswechseln. Mit einem guten Start und zwei soliden Läufen fuhr Michael Vogt mit Cyril Bieri auf den 5. Platz.
Ein Fehler am Start, vor Kurve 1, kostete Timo Rohner mit Anschieber Joel Fearon zu viel Zeit. Sie konnten sich nicht für den 2. Lauf qualifizieren.
Einen groben Fehler, ebenfalls am Start vor Kurve 1, konnte Martina Fontanive mit Anschieberin Nadja Pasternack weder im ersten noch im zweiten Lauf wettmachen und beendete das Rennen auf Platz 14. Nadja kämpft schon seit längerer Zeit mit Rückenproblemen und konnte sich nicht optimal vorbereiten.

4er-Bob Herren
Das Team Vogt (Michael Vogt, Silvio Weber, Oliver Gyger und Cyril Bieri) konnte einen Fehler beim Start schnell korrigieren und auf der Bahn viel Tempo machen. Sie zeigten in einem starken Feld eine hervorragende Leistung und fuhren auf den 9. Schlussrang.
Das Team Rohner (Timo Rohner, Roger Leimgruber, Joel Fearon und Maruan Giumma) legte zwei solide Läufe hin und beendete das Rennen auf dem 15. Platz. Wegen Erkrankungen im Team mussten im Training und kurz vor dem Rennen Änderungen vorgenommen werden.