Skeleton Weltcup Winterberg

Skeleton Weltcup Winterberg

Hervorragender 5. Platz für Marina Gilardoni!

Nach einer langen verletzungsbedingten Durststrecke meldet sich Marina Gilardoni mit einem hervorragenden 5. Platz an die Weltcupspitze zurück.

Marina‘s Hassliebe zur Bahn in Winterberg scheint zu schwinden. Auf der Bahn, die fürs Gleiten und präzises Lenken bekannt ist, hat Marina einen sehr guten ersten Lauf gezeigt. Ein kleiner Fahrfehler anfangs des zweiten Laufs verhinderte den Angriff auf einen Podestplatz. Auch ihre Startzeiten kommen wieder an die Spitze heran.

Ronald Auderset, der nach einer Verletzungspause zum ersten Mal wieder im Weltcup startete, zeigte die beste Fahrt der Woche. Die späte Startnummer wiederspiegelte sich im Resultat. Trotz des noch verhaltenen Starts deuten die Zeiten auf unter 5 Sekunden hin.