Rodeln - Weltmeisterschaft Sotchi

Rodeln - Weltmeisterschaft Sotchi

Nach Rang 14 im Sprintwettbewerb vom Freitag erzielte die Zürcher Oberländerin an der Damen- Einsitzer WM in Sochi Russland
den 13. Rang.  
Nach den guten Trainingsresultate, auf der anspruchsvollen Bahn von Sochi, wo die Linienwahl eine grosse Rolle spielt, konnte sich Natalie einiges erhoffen.  
Nach dem elften Zwischenrang im ersten Lauf hatte sie durchaus noch Chancen in die die Top Ten zu fahren.
In dem starken und ausgeglichenen Feld wo die Russinnen dominierten, zeigte Natalie klare Fortschritte gegenüber der vergangenen Saison.
Im U 23 -Wettbewerb erzielt Natalie Rang 5. Diese Rangliste zeigt, dass viele junge Talente nachrücken und den Wettbewerb im Damenrodeln weiter beleben.
 
Die nächste Station ist Winterberg wo bereits am 22./23 Februar die nächsten Rennen anstehen.