Bob Weltcup Lake Placid

Bob Weltcup Lake Placid

Erster Diplomplatz für Fontanive im Weltcup


Nach ersten Eistrainings und Rennen am North American Cup (NAC) absolvierten die Teams Vogt und Fontanive unter der Leitung von Chris Woolley und Petr Ramseidl in Boston 10 intensive Trainingstage für die Athletik. Zurück in Lake Placid stand die Vorbereitung auf den Weltcup-Auftakt vom 7./8. Dezember im Fokus.


Das Team Vogt absolvierte an den beiden Renntagen zwei 2er-Rennen. In einem Feld mit allen Top-Teams gelang es Vogt, den Start sowie die Fahrleistung im Vergleich zu den NAC-Rennen weiter zu verbessern. Es resultierten ein 7. und ein 11. Schlussrang. Damit wurden wichtige Fortschritte erzielt. Potential wurde aufgezeigt und Defizite geortet.


Zum ersten Mal in Ihrer Karriere fuhr Martina Fontanive im Weltcup auf einen Diplomrang. Mit ihrem 6. Platz schaffte es Fontanive, an die guten Leistungen der NAC-Rennen anzuknüpfen. Gerade im Bereich der Fahrleistung war schon eine deutliche Steigerung sichtbar.


Da die Rennen von Park City aufgrund technischer Probleme nach Lake Placid verlegt werden mussten, können unsere Teams eine weitere Woche vor Ort bleiben. Diese seltene Gelegenheit versuchen alle zu nutzen und die begonnenen Arbeiten weiterzuführen. Am 14./15. Dezember steht für das Team Vogt ein Doppelrennen mit dem 4er-Schlitten und für das Team Fontanive ein weiteres 2er-Rennen auf dem Programm.