Erster Diplom-Rang für Team Follador im Bob-Europacup von Winterberg

Erster Diplom-Rang für Team Follador im Bob-Europacup von Winterberg

Die Bob-Europacup-Nationen wurden in diesem Jahr auf der Bahn von Winterberg stark gefordert. Während der gesamten Trainingswoche hatten täglich wechselnd andere Teams ihre Mühe mit der Bahn. Am Dienstagstraining gab es beispielsweise insgesamt 27 Stürze.
Auch die Teams von Swiss Sliding hatten ihre Mühe. Melanie Hasler stürzte an einem Tag gleich zwei Mal hintereinander. Sie gab aber nicht auf, kämpfte sich wieder an die Bahn heran und belegte in den beiden 2er-Rennen vom 14./15.12.2019 die Ränge 10 und 11.
Gleich drei Rennen standen für unsere Herrenteam vom 13. bis zum 15.12.2019 auf dem Programm. Nach dem 7. Zwischenrang nach dem ersten 2er-Lauf stürzte das Team Moulinier im zweiten Durchgang und fiel noch auf den 20. Schlussrang zurück. Besser lief es dem Team Follador. Mit zwei konstanten Läufen schaute am Ende mit dem 6. Rang der erste Diplomplatz für das Engadiner Team heraus. Team Friedli als 8. und Team Rohner als 12. komplettierten die Schweizer Bilanz im 2er Schlitten.
In den beiden 4er-Rennen wurde deutlich, dass sich die Schweizer Teams mit den grossen Schlitten noch in der Aufbausaison befinden. Am Start sind die Rückstände noch deutlich zu gross, was auf einer Bahn wie Winterberg kaum mehr aufzuholen ist. Hinzu kamen technische und fahrerische Herausforderungen. So zahlte sich die Motivation aus dem 2er beim Team Follador nicht aus. Disqualifikation im ersten Rennen (Anschieber beim Start verloren) und Sturz im zweiten Rennen (Rang 17) waren klare Dämpfer.
Auch die drei anderen Schweizer 4er-Teams kamen nicht ganz auf Touren. Als Bestes kämpfte sich das Team Rohner in beiden Rennen auf den 11. Schlussrang. Für das Team Friedli (13. und 15.) und Moulinier (14. und nicht gestartet) mussten die Rennen unter «Erfahrungen sammeln» abgebucht werden.
Die letzten Europacup Rennen im Jahr 2019 finden in Königssee statt. Dort werden vom 20. bis zum 22. Dezember je ein Damen- und ein Herren-2er-Rennen sowie zwei 4er-Rennen ausgetragen. Für Swiss Sliding gehen bei den Herren die Teams Rohner, Friedli, Kuonen und erstmals Lorenzoni an den Start. Bei den Damen ist das Team von Melanie Hasler am Start.