Möchten Sie regelmässig über die News von Swiss Sliding informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Rennbericht zum Europacup in Lillehammer (NOR)

17. November 2022

Gestern fand das Erste von insgesamt acht Rennen im Europacup auf der Olympiabahn von 1994 in Lillehammer im Damen Monobob und 2er Bob der Männer statt. Im Monobob startete Martina Fontanive. Leider hatte sie bei der Auslosung Pech und ging als Vorletzte mit Startnummer 15 ins Rennen. Trotzdem konnte sie ihre guten Trainingsleistungen im Rennen umsetzen und belegte nach dem ersten Lauf den 5. Platz. Im zweiten Lauf verlor sie leider einen Rang und fiel auf Platz 6. zurück.

Im 2er Bob der Männer war Timo Rohner am Start. Das erste Rennen bestritt Timo mit seinem Anschieber Luca Rolli.  Mit hervorragenden 5.05 Sekunden starteten sie das Rennen und belegten mit 51.50 Sekunden nach dem ersten Lauf den 4. Rang, nur 0.01 Sekunden hinter dem Rumänen Tentea und 0.05 Sekunden hinter dem Italiener Patrick Baumgartner. Auf Rang eins lag der Deutsche Maximilian Illmann mit 0.20 Sekunden Vorsprung. Im zweiten Durchgang starteten sie nochmals mit 5.05 Sekunden und fuhren mit 51.52 Sekunden die schnellste Zeit im zweiten Lauf. Damit konnten sie sich an den im ersten Lauf vor ihnen liegenden Piloten Tentea und Baumgartner vorbei auf den zweiten Platz schieben. Maximilian Illmann konnte seinen Vorsprung verteidigen und gewann das Rennen mit 0.18 Sekunden Vorsprung.

Foto: Rohner Bulls Bobteam
Autor: Leonhard Sanktjohanser

Europacup - Lillehammer (NOR)

16. November 2022

Die ersten Resultate vom Europacup in Lillehammer (NOR) sind da. 

EC 2-Man Bobsleigh

2. Platz Rohner Timo & Rolli Luca 1:43.02

 

Woman's Monobob

6. Platz Fontanive Martina              1:51.19

 

Foto: Rohner Bulls Bobteam
Quelle: IBSF

North American Cup - Whistler (CAN)

14. November 2022

Am gestrigen Sonntag standen bei den Frauen die zweiten Zweierbob-Rennen und bei den Männer die zweiten Viererbob-Rennen statt.

Laut Spartenchef Rico Peter werden die Fahrten mit jedem Tag besser.

So legte Melanie Hasler mit Starterin, Jasmin Näf, zwei gute Fahrten hin und war auch am Start solide und so vermochte sich das Frauen-Duo erneut auf den 3. Platz zu platzieren.

Die beiden Herren-Teams Vogt und Follador machten mit dem grossen Schlitten auf der anspruchsvollen Bahn zwei gute Läufe und kämpften gegeneinander um den Podestplatz. Am Schluss vermochte sich Michael Vogt mit Silvio Weber, Roman Wägeli und Andreas Haas den Podestplatz zu sichern, während sich das Team um Pilot Cédric Follador mit Marco Dörig, Quentin Juillard und Nicola Mariani den 4. Platz zu sichern vermochte.

Fotos: Melanie Hasler
Bericht: Rico Peter

North American Cup - Whistler (CAN)

13. November 2022


Mit tollen Fotoimpressionen, die uns Pilot Michael Vogt aus dem winterlichen Whistler (CAN) zukommen lassen hat, dürfen wir Euch bereits die nächsten Renn-Resultate von dort mitteilen:

Rennen vom 12.11.2022 im Viererbob der Männer:

4. Platz Cédric Follador / Dominik Hufschmid / Quentin Juillard / Nicola Mariani 1:43.04
5. Platz      Michael Vogt / Silvio Weber / Marco Dörig / Andrea Orsinger 1:43.30

 

Rennen vom 12.11.2022 im Zweierbob der Frauen:

4. Platz Melanie Hasler / Jasmin Näf                                 1:48.64

 

Fotos: Michael Vogt
Quelle: IBSF

ICC Lillehammer (NOR)

12. November 2022

 

Und noch ein paar Resultate aus Lillehammer (NOR):

 

Skeleton Rennen der Männer vom 11.11.2022

8. Platz Basil Sieber 1:47.60
10. Platz Livio Summermatter 1:47.87

 

Skeleton Rennen der Frauen vom 11.11.2022

7. Platz   Sara Schmied             1:52.82

 

 

135678910Letzten



 

 

KONTAKT

Sind Sie oder Du genau so vom Eiskanalsport begeistert wie wir?
Dann müssen wir uns unbedingt kennenlernen.

Kontakt